FTSV Altenwerder v. 1918 e.V.

Meisterschaften 1965/66 und 1966/67

Liebe Sportsfreunde, mit einem Aufruf an alle gutwilligen Fußballsportler Altenvordere und die seiner näheren Umgebung begann im Monat Juni das Jahren 1965 die Ära des Spielausschusses Erich Burmeister - Obmann Rudolf Kaiser - Beisitzer Hans Behrmann - Beisitzer Uwe Hilke - Beisitzer. Die erschreckende Leistungsbilanz der Vergangenheit spiegelte sich wider im Abstieg der 1. Mannschaft in den Jahren 1962/63 von der Verbands- in die Bezirksklasse und im Abstieg 1964/65 von der Bezirks- in die Kreisklasse.

 

Liebe Sportsfreunde,

mit einem Aufruf an alle gutwilligen Fußballsportler Altenvordere und die seiner näheren Umgebung begann im Monat Juni das Jahren 1965 die Ära des Spielausschusses

Erich Burmeister - Obmann
Rudolf Kaiser - Beisitzer
Hans Behrmann - Beisitzer
Uwe Hilke - Beisitzer.

Die erschreckende Leistungsbilanz der Vergangenheit spiegelte sich wider im Abstieg der 1. Mannschaft in den Jahren 1962/63 von der Verbands- in die Bezirksklasse und im Abstieg 1964/65 von der Bezirks- in die Kreisklasse.

Es war ein gutes Omen, daß sämtliche Anwesenden auf der Fußballversammlung 1965 dem neuen Spielausschuß uneinge schränkten Vertrauen mit auf dem Weg gab, womit die Arbeit beginnen konnte.

Voller Stolz und zur Freude aller erzielten wir im Jahre 1966 mit der 1. Mannschaft die Kreisklassenmeisterschaft und den Wiederaufstieg in die Bezirksklasse. Die Reservemannschaft belegte einen beachtlichen Platz in der Tabelle. Das Fundament für die Zukunft war errichtet ! Mit gemischten Gefühlen, aber keineswegs hoffnungslos, gingen wir in die Spielserie 1966/67. Unser Motto heißt: " Frisch gewagt ist halb gewonnen ! " Als die Herbstserie beendet ist, hat die Bezirksklasse Harburg ihre Sensation. Der Aufsteiger Altenwerder, nun schon häufig in der Presse notiert und "gefilmt", nennt sich
"H E R B S T M E I S T E R !

Gespannt sieht Freund und Feind der bevorstehenden Frühjahrsserie entgegen. Alles will den Spitzenreiter Altenwerder putzen. Halten die Nerven ??? Es kommt zum erbitterten Zweikampf zwischen uns und Normannia Harburg, beide Vereine eilen von Sieg zu Sieg. Das alles entscheidende Spiel zwischen diesen Vereinen wird von uns in glänzender Manier mit 2:0 Toren auf dem Sportplatz Postweg gewonnen! 1500 Zuschauer umsäumen den Platz ! Die Weichen für einen neuen großen Altenwerder Fußball Erfolg sind auf freie Fahrt gestellt !


Als der Schlußpfiff zum letzten Spiel der Serie gegen den SV Neuhof ertönt, ist der Triumpf vollendet: Der Klassenmeister heißt unumstößlich A L T E N W E R D E R !

Zwei aufeinander folgende Meisterschaften unserer 1. Herrenmannschaft werden zu allen Zeiten freudige Erinnerung wachrufen an jene Sportler, denen zu Ehren ich diese Schrift verfasste !

Erich Burmeister

 

Hamburg, Altenwerder im Mai 1967

     

Meister Kreisklasse 1965/66


 

 

ABSCHLUSSTABELLE 1965/66

   
       

KREISKLASSE

     
       

Altenwerder

22

92:17

37:7

HNT

22

65:30

34:10

Hansa 11

22

77:25

33: 11

Neuland

22

60:38

32:12

Neuenfelde

22

45:36

21:23

Waltershof

22

45:62

21:23

Hanso 10

22

49:49

20:24

SC Finkenwerder

22

44:51

20:24

DJK Wilhelmsburg

22

38:55

19:25

Marmstorf

22

30:55

18:26

Südereibe

22

19:76

5:39

Altkloster

22

28:98

4:40

       
       

ABSCHLUSSTABELLE 1966/67

   
       

BEZIRKSKLASSE

     
       

Altenwerder

22

45:12

34:10

Normannia Harburg

22

56:32

32:12

Neuhof

22

46:36

27:17

Rot Gelb

21

48:34

24:18

FSV Harburg

22

37.-34

23:21

Einigkeit

22

44: 41

23:21

Bostelbek

22

28:34

22:22

Moorburg

22

45:43

21:23

HNT

21

40-41

20:22

Veddel

22

36:67

16:28

Rönneburg

22

26:45

11:33

Sinstorf

22

28:61

9:35

Back to Top